Aktuelles
Aktuelles
Rund 191.000 Wohnheimplätze bieten die 58 Studenten- und Studierendenwerke aktuell in ganz Deutschland an. Und vieles ist in Bewegung: Innovative Neubauten entstehen, bestehende Gebäude werden modernisiert. Über alle Neuigkeiten rund um das Thema studentisches Wohnen berichten wir hier.
01. September 2017
Studierendenwerk Hamburg
Neue Wohnanlage mit 266 Plätzen in Hamburg eingeweiht

2016 wurde der Grundstein gelegt und nun ist es soweit: Ab 1. September 2017 ziehen Studierende und Azubis in die Studierendenwohnanlage Sophie-Schoop-Haus in Neuallermöhe ein. Es sind moderne Ein-Zimmer- und WG-Zimmer-Apartments entstanden, die zusammen mit vielfältigen Gemeinschaftsräumen (Lernräume, Fitnessraum, Musikzimmer, großer Bar-Raum sowie auch Wasch- und Trockenräume) top Voraussetzungen zum Leben und Lernen bieten. Die Mieten sind sozial und fair, sie betragen 356,50 € für Ein-Zimmer-Apartments und 336,50 € pro Person im WG-Apartment; all inclusive, auch schnelles Internet. Studierende aus aller Welt und Azubis werden dort wohnen, lernen und zusammenleben.

30. August 2017
Studentenwerk Saarland
Unterstützung für internationale Studierende im Saarland

Mit dem Programm „Wohnen für internationale Studierende“ unterstützt die Staatskanzlei des Saarlandes die Kooperation zwischen Universität des Saarlandes, htw saar und Studentenwerk im Saarland mit 70.000 Euro, damit internationale Studierende Wohnraum in Saarbrücken und Umgebung finden können. Denn oftmals sind die Studierenden besonders auf günstigen Wohnraum angewiesen. Insbesondere für Studierende aus dem Ausland, die in Saarbrücken an einer der Hochschulen einen Studienplatz erhalten haben, ist Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum unumgänglich. Das „Housing Office“ der beiden Hochschulen und des Studentenwerkes hat deshalb bereits zum 3. Mal Tutoren im Einsatz, die gemeinsam mit den Studierenden auf Wohnungssuche gehen, um günstigen Wohnraum zu finden. Die Tutoren sammeln Wohnungsangebote von privaten Anbietern und vergleichen diese mit den Wünschen und Möglichkeiten der Studierenden. Sie treten mit Vermietern in Kontakt und begleiten die Studierenden zum Besichtigungstermin. Wenn Hilfe benötigt wird, unterstützen die Tutoren dann bei der Kommunikation mit dem Wohnungsgeber und bei auftretenden Formalitäten. Oftmals ist es auch nur die anfängliche Hilfe bei der Kommunikation, die den Vermieter dann veranlasst, den Wohnraum an internationale Studierende zu vermieten. Mit der Förderung des Projektes in Höhe von 70.000 Euro für das Jahr 2017 werden neben den Aufgaben der Tutoren zur Unterstützung der Studierenden auch Zwischen- und Notunterkünfte und weitere flankierende Maßnahmen im Sofortprogramm finanziert.

28. August 2017
Studentenwerk Thüringen
Sanierte Wohnanlage "Am Helmholtzring 3" in Ilmenau eingeweiht

Am 28. August 2017 weihte das Studierendenwerk Thüringen seine sanierte Wohnanlage "Am Helmholtzring 3" in Ilmenau im Beisein des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, Wolfgang Tiefensee ein. Die umfangreiche Komplettsanierung im Außen- sowie im Innenbereich hatte im Oktober 2015 begonnen. Durch den Aufbau eines sogenannten „Staffelgeschosses“ wurde die Dachkonstruktion verändert und das Gebäude um ein zusätzliches Geschoss erweitert. Dadurch konnte weiterer Wohnraum geschaffen werden. Im Innenbereich wurden alle Rohrleitungen (Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwasserleitungen) erneuert. Die Sanitärbereiche erhielten neue Fliesen, Duschen, WCs und Waschtische. Neue Türen, Tapeten, Bodenbeläge und Fliesen schaffen ein helles, freundliches Ambiente. Neu verlegt wurden auch die Daten-, Fernseh- und Elektrotechnikleitungen.In den Kellerräumen wurden ein Waschmaschinen- und Trocknerraum sowie Fahrradunterstellmöglichkeiten eingerichtet. Im Außenbereich ist eine verschließbare Fahrradgarage vorgesehen.

Seiten

Deine Stimme für bezahlbaren Wohnraum für Studierende