Jetzt mitmachen!
Unterstütze unsere Aktion! Gib uns deine Stimme und teile deine Botschaft in den sozialen Netzwerken.
3416 Stimmen
6.500 Stimmen
52.55%
Noch 3.084 Stimmen bis zum nächsten Etappenziel
Deine Stimme für bezahlbaren Wohnraum
Du zahlst eine astronomische Miete für dein WG-Zimmer? Deine Tochter steht auf Platz 2.168 der Warteliste eines Studentenwohnheims? Dein bester Kumpel wohnt aus Kostengründen bei seinen Eltern? Dann unterstütze unsere Aktion und gib uns deine Stimme! Schreibe uns, warum dich das Thema Wohnungsnot unter Studierenden bewegt, und teile deine Botschaft in den sozialen Netzwerken. Denn gemeinsam sind wir lauter.
Mitmachen und deine Stimme einreichen
Alle Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen findest du hier.
Affordability and availability always do matter a lot especially for students. One can learn a lot living with different mind set people and students worldwidely.
Ich will keine Chancengleichheit auf bezahlbaren Wohnraum, ich will Ergebnisgerechtigkeit. Ein Dach über dem Kopf zu haben ist ein Menschenrecht und ungenutze Immobilien, die als reines Investment stehen gelassen werden, gibt es viele.
2/3 der Wirtschaftsstudenten gehen neben dem Studium 10-20 Stunden arbeiten, damit sie ihren Unterhalt finanzieren. Die Miete ist der größte Kostenfaktor. Durch die Flüchtlinge steigen die Mietpreise. Wir brauchen mehr Studentenwohnungen!
Es kann doch nicht sein, dass ein Studierender nebem einem Vollzeitstudium noch mehr als einen 450€ Job haben muss um sich vllt ein 15m2 Zimmer leisten zu können!
In den meisten Hochschul- bzw. Universitätsstädten, besonders im Süden von Deutschland ist es kaum möglich sich ein Zimmer zu leisten ohne das man Geld von seinen Eltern bekommt oder einen Kredit auffnehmen muss.
Ich forsche zu studentischem Wohnen in Deutschland und Frankreich. Was ich finde, ist erschreckend: Zunehmende Wohnungsnot, Ungleichbehandlung und finanzielle Ausbeutung. Euer Vorstoß verdient Unterstützung!
Hello Everyone, I am here to let you know what I felt or faced while searching for accommodation. Huge waiting list! Even it is not easy to get private accommodation :(
Da wir für unsere Bildung bereits viel Geld und vor allem Kraft und Zeit investieren, sollte wenigstens der Standard und zwar ein Dach über dem Kopf, für alle finanziell machbar sein.
Ohne mein Studentenwohnheim würde ich nicht studieren können, da ich sonst 2 Stunden pendeln müsste. Dass diese bezahlbar sein müssen, ist überhaupt erst Voraussetzung für so manches Studium.
Bezahlbarer Wohnraum ist eine wesentliche Voraussetzung für die soziale Gerechtigkeit des Studiums. Der Hochschulzugang inkl. angemessener Wohnung muss auch finanziell weniger schlagkräftigen Studierenden möglich sein.